05.
01.24
09:15

Mais: Vorräte von bis zu 2,1 Mrd. Bushel erwartet

Zwar gab es in den einzelnen Laufzeiten unterschiedliche Vorzeichen, mehrheitlich legten die Maispreise an der Euronext/Matif aber zu. Der Frontmonat März 24 schloss mit einem Tageszuwachs von 0,75 Euro/t bei 197,25 Euro/t. Gestützt wurde diese Entwicklung maßgeblich von den positiven Vorgaben aus dem Weizenmarkt. An den Kassamärkten ging es zuletzt für die Notierung leicht südwärts, di damit den grundsätzlichen Trend der Börsenentwicklung der letzten Tage nachvollzogen. Eine leichte Erholung zeigten auch in Übersee. Im dortigen Frontmonat März ging es um 1,25 US-Cents auf 466,50 US-Cents/bu (167,75 Euro/t) gen Norden. Die Nachrichtenlagen für Mais ist insgesamt wechselhaft. Die Wetteraussichten für Brasilien sind besser, ergiebige Niederschläge werden in den kommenden Tagen erwartet. Auf der anderen Seite ist die US-Ethanolproduktion nach einem Hoch schnell wieder zurückgefallen bei gleichzeitig wachsenden Vorräten. Gebremst wird der jüngste Preiserwartung zudem durch die Prognose zu den Vorräten. Diese könnten nach einer Schätzung in den USA deutlich größer ausfalle als im Vorjahr. Vorbörslich tendieren die Kontrakte an der CBoT heute ebenfalls leicht fester.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich