15.
09.20
05:22

Massive chinesische Käufe treiben CBoT-Sojabohnenkurse auf 2-Jahres-Hoch

Die Kurse der CBoT-Sojabohnen steigen auch in dieser Woche weiter und handeln derzeit auf einem Zwei-Jahres-Hoch. Chinas massive Käufe und Ängste um die Ernte in den USA haben die Preise seit Anfang August kontinuierlich ansteigen lassen.
Umfangreiche Käufer der Chinesen lassen aber auch die Kurse anderer Agrarrohstoffe wie Mais und Weizen steigen. China baut seine Lebensmittelreserven auf, nachdem Versorgungslücken sichtbar wurden.
Das USDA hatte auch gestern neue Verkäufe von Agrarrohstoffen aus den USA an China zu vermelden. So kaufte China gestern die größte Menge US-Mais seit dem 1. September nachdem die Käufer sich seit Monatsbeginn hauptsächlich auf den Zukauf von Sojabohnen konzentriert hatten.
Unterdeesen wurden die „Crop-Conditions“ in den USA erneut gesenkt. Nur noch 60% (-1% zur Vorwoche) der Feldbestände von Mais in den USA erhielten die Bestnote „good-to-exzellent“. Bei den Sojabohnen erhielten 63% (-2% zur Vorwoche) die Bestnote.
Bereits am Freitag hatte das USDA seine Ernteprognose für Sojabohnen und die Schätzung der Endbestände gesenkt. Trotz der aktuellen umfangreichen Ausfuhren beließen die Fachleute der US-Behörde die Exportschätzung im USDA-Report unverändert. Deshalb ist davon auszugehen, dass in den nächsten Monatsberichten der Endbestand in den USA kleiner angegeben werden muss.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich