14.
08.18
14:28

NEPG erwartet 15-20 % weniger Kartoffeln

Während die Kartoffelerträge fast überall in Mittel- und Westeuropa um 15 bis 25 % hinter denen der Vorjahre zurückbleiben, lässt das Ergebnis einer Proberodung im niederländischen Polder aufhorchen. Ein Handelshaus hatte in der KW 32 bei der Proberodung auf einer Innovator-Fläche mit Beregnung im Noordoostpolder einen mittleren Ertrag von 43,35 Tonnen/Hektar festgestellt, der Anteil von 50mm+-Knollen beträgt dort fast 80 %. Das Ergebnis liegt zwar auch hier noch 7 Tonnen unter dem des 5-jährigen Mittels zurück, der Stärkegehalt ist aber 15 % höher. Die jüngsten Regenfälle kommen dieser Fläche auch noch zugute. Das wird aber wohl eine Ausnahme bleiben. Laut einer Schätzung der NEPG haben Dürre und hohe Temperaturen der letzten Wochen schwache Kartoffelerträge zur Folge und die Qualität dürfte zu einer großen Herausforderung werden. Im Mittel der fünf Mitgliedsländer des Verbands der Kartoffelbauer bleiben die Erträge in der gesamten EU um 15 bis 25 % hinter dem langjährigen Mittel zurück.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich