13.
11.18
14:07

OPEC warnt vor Rohöl-Überangebot in 2019

Die OPEC warnte heute vor einem Überangebot von Rohöl in 2019, weil die Weltwirtschaft schwächelt und alternative Energiequellen schneller Marktzugang finden, als erwartet. Deshalb müsse man jetzt die Fördermenge drosseln.
Aus Angst vor einem Preisdruck durch ein Überangebot, spricht man bei der OPEC schon wieder von der Reduzierung der Fördermenge, obwohl gerade in den letzten Monaten die Förderquote erhöht wurde. Ein solcher Schritt würde die Beziehung zu dem US-Präsidenten Donald Trump verschlechtern, der gestern erneut forderte, das Angebot nicht zu senken.
In einem Monatsreport der OPEC wird mitgeteilt, dass die Welt einem Rohölbedarf von 1,29 Mio. Barrel pro Tag (bpd) hat, 70.000 bpd weniger als im letzten Monat erwartet. Es ist bereits die vierte Reduktion der Bedarfsschätzung in Folge.
Die Nicht-OPEC-Staaten würden dem Bericht zufolge ihre Fördermenge um 2,23 Mio. bpd anheben. 120.000 bpd mehr als zuvor geschätzt.
Weil der Rohölmarkt derzeit ausgeglichen sei, zeigt die höhere Fördermenge der Nicht-OPEC-Staaten, dass es bald wieder ein Überangebot geben werde.
Die aktuelle Abschwächung der Weltwirtschaft führt zur Verunsicherung am Energiemarkt, so die Beobachtung der vergangen Monate. Zusammen mit Russland und anderen Nicht-OPEC-Staaten hätte die OPEC noch im Juni die Fördermengen auf Druck von Donald Trump angehoben.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich