28.
09.20
14:21

Pakistan sucht 300.000 Tonnen Weizen

Eine Regierungsbehörde in Pakistan hat eine internationale Ausschreibung zum Kauf und Import von 300.000 Tonnen Weizen ausgeschrieben, melden europäische Händler am heutigen Montag. Die Ausschreibung der Trading Corporation of Pakistan (TCP) endet am 5. Oktober. Eine frühere Ausschreibung des TCP für 300.000 Tonnen Weizen wurde am 23. September mit russischem Weizen zum niedrigsten Preis abgeschlossen. Aus der neuen Ausschreibung geht hervor, dass nach den am 23. September eingereichten Preisangeboten kein Kauf getätigt worden war. Der Weizen in der neuen Ausschreibung kann von optionaler Herkunft sein und soll im Zeitraum 1. – 5. Januar geliefert werden. Angebote sollten für mindestens 100.000 Tonnen eingereicht werden. Gesucht wird Weizen mit einem Proteingehalt von mindestens 10%. TCP behält sich das Recht vor, 5% mehr oder weniger als das Ausschreibungsvolumen zu kaufen. Die pakistanische Regierung hatte im Juni Weizenimporten gestattet, um die heimischen Weizen- und Mehlpreise abzukühlen.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich