20.
07.15
15:28

Prognose der ukrainischen Maisernte muss gesenkt werden

Der ukrainische Landwirtschaftsminister teilt soeben mit, dass die Maisernte der Ukraine durch extreme Hitze und Trockenheit in den zentralen Anbauregionen gefährdet ist. Im letzten Monat ließ es noch, dass man mit 26,4 Mio. Tonnen Mais rechnen könne, 2,1 Mio. Tonnen weniger als im 2014. Inzwischen wächst der Mais aufgrund der Trockenheit aber nicht weiter. Man werde die Prognose nach unten korrigieren müssen, so der Minister.
Die Prognose einer Getreideernte von 60 Mio. Tonnen hielt der Minister aber aufrecht. Bisher seien 13,5 Mio. Tonnen Getreide von 4,2 Mio. Hektar geerntet worden, davon 8,8 Mio. Weizen, ohne Vergleichszahlen zu nennen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich