14.
02.24
09:11

Raps entzieht sich Vorgaben aus dem Sojamarkt

Auch am zweiten Handelstag in dieser Woche kann Raps preislich zulegen. Der Frontmonat Mai 24 schloss gestern mit einem Zuwachs von 3,25 Euro bei 425,00 Euro/t. Der jüngste Preisrückgang in der vergangenen Woche hatte die Mühlen wieder verstärkt auf Suche nach freien Mengen gehen lassen. Effektiv gehandelte Mengen bleiben aber weiterhin überschaubar. Aktuelle Importzahlen hat die EU-Kommission auch in dieser Woche nicht veröffentlicht. Technische Probleme werden als Grund angeführt. Canola schloss gestern ebenfalls etwas fester, bleibt aber unterhalb der Marke von 600 Can-Dollar/t. Ab Juli 2024 notieren die Kontrakte an der ICE in Winnipeg jedoch noch oberhalb dieser Marke. Gestützt werden die Rapspreise derzeit von weiter anziehenden Rohölnotierungen. Brent legte gestern um 0,63 Dollar auf 82,59 US-Dollar/Barrel zu.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich