02.
01.24
09:58

Raps geht schwächer aus dem Jahr

Für Raps ging es mit Tagesverlusten von 2,75 Euro/t im Frontmonat Februar 2024 aus der letzten Handelssitzung des Jahres. Zur Schlussglocke stand ein Kurs von 438,00 Euro je Tonne auf der Anzeigetafel der Börse in Paris. Im Dezember insgesamt hat Raps damit deutlich nachgegeben. Am 1.12. stand noch ein Kurs von 450,75 Euro/t im Frontmonat auf dem Händlerzettel.  Für die Ernte 2024 wird mit einer geringeren Anbaufläche gerechnet. Zuletzt hatte das Statistische Bundesamt die hiesige Anbaufläche mit 1,1 Mio. Hektar angegeben und damit um 54.800 Hektar bzw. 4,7 Prozent geringer als im Vorjahr. Inwieweit die starken Regenfälle und die Überschwemmungen insbesondere in Niedersachsen den Feldbeständen geschadet haben ist derzeit noch nicht bekannt. An den Kassamärkten zeigte sich zwischen den Jahren ein ruhiger Handel. Mit Jahresbeginn haben die Rapsschrotnotierungen jedoch zugelegt.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich