30.
01.24
08:56

Raps mit deutlichen Verlusten

Im Frontmonat Februar 24 ging es sehr deutlich gen Süden. Die Ölsaat führ hier einen Tagesverlust von 12,50 Euro bei einem Schlusskurs von 424,00 Euro/t ein. Der mittlerweile meistgehandelte Mai-Kontrakt schloss mit einem Verlust von 6,00 Euro den ersten Handelstag der neuen Woche ab. Die Kursbewegung ist vor allem auf das schwache Umfeld für Agrargüter insgesamt zurückzuführen. So gaben auch die Preise für Sojabohnen und Sojaöl nach, Palmöl an der Börse in Malaysia schloss ebenfalls mit Verlusten und Canola in Winnipeg verlor gestern zweistellig. Rohöl trug gestern ebenfalls rote Vorzeichen und belastete damit auch Raps. Unter Druck stehen dabei auch die Kassamarktpreise, wobei der Handel nach wie vor in überschaubaren Bahnen verläuft. Die rückläufigen Preise für Rapsschrot und Sojaschrot haben zuletzt auch die Futtermittelnotierungen nach unten getrieben.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich