02.
02.24
08:55

Raps und Canola mit Verlusten

Die Erholung beim Raps war nur von kurzer Dauer. Für die Kontrakte an der Euronext/Matif ging es gestern gen Süden. Der neue Frontmonat Mai 24 schloss mit einem Rücksetzer von 5,75 Euro bei 422,50 Euro/t und folgte damit den schwachen Vorgaben der ICE und des Sojakomplexes. In Winnipeg schloss der März-Kontrakt bei 601,20 Can-Dollar/t um 9,20 Can-Dollar je Tonne tiefer. Umgerechnet kostet der März-Termin in Winnipeg damit 412,96 Euro/t. Farmer bieten verstärkt ihre Lagerbestände aus Sorge vor einem weiteren Preisverfall an und erhöhen damit den grundsätzlichen Preisdruck. In Deutschland nutzen Mühlen die zuletzt rückläufigen Preise, um ihrerseits neue Kontrakte zu schließen. Neben den Vorgaben belasteten auch rückläufige Rohölpreise den Rapsmarkt. Hingegen zeigen sich die Notierungen für Rapsschrot wieder etwas fester. Auch Rapsöl im Hafen von Rotterdam konnte sich wieder etwas befestigen.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich