24.
07.23
11:13

Raps und Canola müssen Preiskorrektur verkraften

Mit den schwachen Vorgaben von den restlichen Agrarmärkten im Rücken ging es auch für die Rapskurse deutlich in die Verlustzone. Der meistgehandelte November notierte ein Rückgang von 24,50 Euro/Tonne auf 480,25 Euro/Tonne. An der Börse in Kanada ging es ebenfalls in den roten Bereich. Gewinnmitnahmen und die volatilen Getreidemärkte drückten auch hier deutlich auf die Kurse. Der Canola verbuchte auf breiter Front zweistellige Verluste.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich