21.
02.24
09:47

Raps unverändert

Raps bleibt in einer Seitwärtsbewegung. Während der führende Mai-Kontrakt 0,50 Euro verlor, ging es für den August-Kontrakt unverändert aus der Sitzung. Zur Schlussglocke stand im Frontmonat ein Schlusskurs von 426,25 Euro/t auf der Anzeigetafel der Börse in Paris. Die Vorgaben vom Canola waren dabei durchaus positiver. Der dortige Mai-Kontrakt legte um 5,70 Can-Dollar auf 593,40 Can-Dollar/t zu und auch die Preisentwicklung im Sojakomplex gab grundsätzlichen Rückenwind. Auf der anderen Seite bleibt aber der Preisdruck bei den Pflanzenölen. Soja- und Palmöl setzten gestern ihren Rückwärtsgang fort. Die geringere Rapsanbaufläche in der Ukraine wurde jüngst durch die Daten der Kleffmann Gruppe bestätigt. Insbesondere in den Regionen um Odessa und Mykolaiv wurde die Fläche deutlich reduziert. Insgesamt wird ein Anbau auf dem Niveau von 2022 erwartet.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich