11.
06.15
15:54

Rapserträge in Frankreichs Kernanbauregion enttäuschen

Unterdurchschnittliche Regenmengen im Frühling in der Kernregion des französischen Rapsanbaus dämpfen die Hoffnung auf eine ebenso große Rapsernte wie im Vorjahr. Jetzt käme der Regen zu spät. Die Bedenken wegen dem trockenen Wetter häufen sich auch in anderen Teilen Frankreichs, in Deutschland und in Polen. Überall dort hatte man bisher, nach der Rekordernte in 2014, mit einer weiteren großen Ernte gerechnet.
Die Rapsernte in der EU hatten Analysten mit gesteigertem Interesse beobachtet, nachdem auch die kanadischen Prärien von einer Trockenheit heimgesucht werden, wo ebenfalls Raps für den Weltmarkt angebaut wird. In der EU ist Rapssaat die bedeutendste Ölfrucht, aus der Speiseöl, Biodiesel und Schrot als Viehfutter hergestellt wird.
Die größte Produktion in Frankreich findet in der Region Centre statt. Dort hatte es seit April nicht mehr viel geregnet, obwohl es im Mai einige regionale Gewitterschauer gegeben hat. Die Erträge sind dort deutlich hinter denen im Vorjahr zurück, so ein Experte vom Ölsaateninstitut Cetiom. Im Norden Frankreichs ist die Vegetation weiter zurück, aber auch dort bedroht Trockenheit die Ernte. Raps auf besseren Böden kann dort allerdings etwas mehr Stress vertragen. Das französische Landwirtschaftsministerium schätzt seine diesjährige Rapsernte um 6,5 % kleiner als im Vorjahr auf durchschnittlich 3,44 Tonnen/Hektar. Das wäre noch in der Größenordnung eines fünf-Jahres-Mittels.
In Centre wird die Ernte wohl zehn Tage früher starten als üblich, wenn nicht Regen und kühlere Temperaturen die Ernte verzögern. Weiter im Süden Frankreichs, in der Region Poitou-Charentes, rechnet man mit 10 % weniger Ertrag als im Vorjahr.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich