04.
08.15
09:25

Rapsexporte aus der Ukraine fallen um 17,6 %

Die Rapsernte in der Ukraine wird jetzt von UkrAgroConsult auf 1,86 Mio. Tonnen geschätzt, zuvor war man noch von 1,93 Mio. Tonnen ausgegangen, im Vorjahr wurden 2,2 Mio. Tonnen geerntet. Das Beratungsunternehmen geht nun in 2015/16 auch von einer deutlich kleineren Exportmenge aus und schätzt diese auf 1,58 Mio. Das sind 17,6 % weniger als in der letzten Saison.
Die Anbaufläche wurde gegenüber dem Vorjahr um 155.000 Hektar auf 710.000 Hektar verkleinert. Hohe Erträge konnten den Flächenrückgang nicht kompensieren. Die kleinere Ernte und eine weltweit gute Nachfrage nach Rapssaat werden dazu führen, dass die Bestände in der Ukraine bereits Ende Dezember erschöpft sind. Die Ernte ist bereits zu 85 % abgeschlossen. Die Ukraine exportiert rund 85 bis 90 % seiner Rapssaat-Produktion.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich