22.
12.23
10:32

Rapsfläche in Deutschland rückläufig

An der Euronext/Matif ging Raps mit einem leichten Plus von 1,25 Euro/t aus dem Handel. Zur Schlussglocke stand ein Kurs von 429,75 Euro/t auf der Anzeigetafel der Börse in Paris. Damit konnte sich Raps erneut den negativen Vorgaben vom Sojamarkt entziehen. Grundsätzliche Unterstützung kommt von der weiterhin guten Nachfrage nach Rapsschrot und der Aussicht, dass die Warenangebote auch in den nächsten Wochen knapp bleiben dürften. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes ist die Anbaufläche für Winterraps in Deutschland etwas geringer ausgefallen als im Vorjahr. Demnach wurde auf einer Fläche von 1,1 Mio. Hektar Raps bestellt, das sind 4,7 Prozent bzw. 54.800 Hektar weniger als im Vorjahr. Die Rohölpreise, die zuletzt wegen der Spannungen im Roten Meer etwas zugelegt haben, tendierten gestern abermals fest. Tendieren heute aber etwas schwächer. In Kanada ging es für Canola hingegen abermals südwärts. Der meistgehandelte März-Termin schloss mit einem Verlust von 5,50 Can-Dollar bei 656,30 Can-Dollar je Tonne, was einem umgerechneten Kurs von 448,90 Euro/t entspricht.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich