18.
10.16
18:01

Rapssaat: Rückgang der Anbaufläche in Frankreich

Das trockene Wetter im Sommer hat die Rapsaussaat in Teilen der Europäischen Union behindert. Aufgrund der relativ attraktiven Preise für Rapssaat stieg die geplante Aussaatfläche in der Europäischen Union von 6,5 Mio. Hektar (Vorjahr) auf 6,7 Mio. Hektar. Allerdings konnten aufgrund der trockenen Bedingungen nicht alle Flächen bestellt werden. Das könnte die Wahrscheinlichkeit einer erwarteten Erholung der Rapssaat-Produktion von einem 4-Jahres-Tief in diesem Jahr (19,9 Mio. Tonnen) einschränken.
In Frankreich schätzen Händler und Analysten die Aussaatfläche für Rapssaat auf 1,4 Mio. Hektar, weil die Trockenheit im Sommer die Böden ausgedörrt hat. Das wäre ein Rückgang um 7%. Ein Teil der Bestände befindet sich ein einem schlechten Zustand und ist sehr anfällig gegen Frost und Schädlingsbefall. Im September schätzte das Beratungsunternehmen ODA Group den Anteil der Rapssaat-Bestände, die sich in einem schlechten Zustand befinden, auf 10%. Bei diesen Pflanzen besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht durch den Winter kommen.
Auch in Teilen Deutschlands litten die Rapssaatbestände unter der Trockenheit. Generell war die Situation aber ungleich besser, als in Frankreich. Die Saatgutverkäufe in Deutschland lagen auf dem Niveau des Vorjahres von 1,3 Mio. Hektar. Die Preise waren zum Zeitpunkt der Saatentscheidung zwar niedrig, allerdings im Vergleich zu den Weizenpreisen relativ attraktiv.
In Polen wird die Anbaufläche für Rapssaat um 3% bis 6% auf 820.000 – 850.000 Hektar steigen.
Die britische Anbaufläche wird um 2-3% sinken. In den vergangen Jahren verursachte Schädlingsbefall erhebliche Schäden.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich