10.
11.16
13:09

Regen verzögert Weizenernte in Australien

In Teilen Australiens wird die Weizenernte aktuell durch Regen verzögert. Dadurch entsteht die Gefahr, dass einige Liefervereinbarungen vom viertgrößten Weizenexporteur der Welt etwa nach Indien und Indonesien nicht fristgerecht hat eingehalten werden können.
In der Erwartung einer fast-Rekordernte von 30 Mio. Tonnen hatten Exporteure Weizen der neuen Ernte bereits für die Monate November und Dezember verkauft. Nun verzögert Regen in Ost-Australien und Frost in Teilen West-Australiens die Ernte. Angesichts einer Verzögerung von zwei bis drei Wochen hoffen Farmer eindringlich auf trockene Wetterbedingungen.
Stammkunden in Indonesien, dem zweitgrößten Weizenimporteur der Welt, sowie Indien, das eigentlich Eigenversorger ist, warten auf die ersten Ankünfte aus der neuen Australischen Weizenernte.
Der Frost im Westen des Kontinents hat Ernteschäden in der Größenordnung von 15 % verursacht. Die alte Ernte ist auf 5 bis 7 Mio. Tonnen verbraucht. Es könnten auch im Inland Engpässe entstehen, wenn es nicht bald mit der Ernte losgeht. Alterntiger Weizen wurde in dieser Woche mit 260 USD/Tonne frachtfrei Melbourne gehandelt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich