01.
11.23
09:53

Rekordmaisernte in Russland erwartet

Mais stand analog zum Weizen an den beiden ersten Handelstagen der neuen Woche unter Druck und hab entsprechend nach. Gestern schloss der meistgehandelte März-Termin mit einem Verlust von 1,50 Euro/t bei 204,50 Euro/t. Nicht nur die schwachen Vorgaben beim Weizen belasteten die Maispreise, auch die Meldung, wonach Russland eine Rekordernte erwartet setzten die Preise an der Euronext/Matif unter Druck. So rechnet das Agrarlogistiker Rusagrotrans im Vergleich zu bisheriger Prognose mit 1,6 Mio. Tonnen höhere Erntemengen von 17,6 Mio. Tonnen. Europas Maisimporte in der vergangenen Woche betragen 143.154 Tonnen, insgesamt wurden in den ersten 18 Wochen des laufenden Wirtschaftsjahres 5,633 Mio. Tonnen importiert. Das sind 3,95 Mio. Tonnen weniger als zum selben Zeitpunkt des Vorjahres. Spanien bleibt der größer Importeur mit fast 2,4 Mio. Tonnen, gefolgt von den Niederlanden mit 719.084 Tonnen. An der CBoT konnten nach Verlusten am Montag die Maiskontrakte gestern mit leichten grünen Vorzeichen aus dem Handel gehen. Die US-Maisernte ist nah den letzten Zahlen das US-Agrarministeriums zu 71 Prozent abgeschlossen und liegt damit weiterhin rund 4 Prozentpunkte über dem Erntefortschritt der letzten fünf Jahre. Im letzten Jahr waren jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits 74 Prozent abgeschlossen. Vorbörslich ist heute Morgen an der CBoT noch keine klare Richtung erkennbar, derzeit notieren die Kontrakte mit einem marginalen Plus.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich