01.
08.14
17:26

Russen und Ukrainer profitieren von Frankreichs Qualitätsmisere

Trotz der politischen Krise am Schwarzen Meer sind sich die beiden großen Weizenexporteure Russland und die Ukraine über eine außergewöhnlich gute Exportsaison sicher. Man hofft, von der Qualitätskrise in Frankreich zu profitieren und klassische Empfänger von französischem Weizen bedienen zu können. Die vom Westen verhängten Sanktionen könnten mittelfristig in Russland zu einem Finanzierungsproblem führen, so eine heutige Reuters-Meldung. Deshalb ist davon auszugehen, dass die russischen Händler weiter aggressiv Weizen verkaufen werden.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich