29.
11.18
08:54

Russland blockiert ukrainische Häfen im Asowschen Meer

Zwei ukrainische Häfen am Asowschen Meer werden von Russland quasi blockiert. Die Schiffe dürfen die Häfen Berdyansk und Mariupol nicht verlassen und es kommen auch keine Schiffe an. Das meldet soeben der ukrainische Infrastrukturminister Volodymyr Omelyan.
Auf insgesamt 35 Schiffen wird die Besetzung daran gehindert, ihrer Arbeit nachzugehen. Im Asowschen Meer dürfen aktuell nur russische Häfen angelaufen werden.
Omelyan vermutet, dass Russland die Ukrainer entgegen allen internationalen Gesetzen aus ihrem Staatsgebiet vertreiben will.
18 Schiffe werden daran gehindert, in das Asowsche Meer einzufahren und dort ukrainische Häfen anlaufen. 14 davon nach Mariupol. Dort wird hauptsächlich Getreide und Stahl umgeschlagen.
Am vergangenen Sonntag hatte die russische Marine drei ukrainische Schiffe daran gehindert, in die Nähe der Halbinsel Krim zu fahren. Russland hatte die Krim im Jahr 2014 annektiert, was von den meisten Staaten der Welt verurteilt und nicht anerkannt wird.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich