25.
10.16
17:29

Russland: Getreideexporte könnten Rekordniveau erreichen

Russlands Getreideexporte im Zeitraum Juli bis November könnten nach Schätzungen des russischen Agrarberatungsunternehmens SovEcon ein Rekordniveau erreichen. Maßgeblich beteiligt an dem Ergebnis seien die wieder erstarkten Verkäufe an Ägypten, dem weltweit größten Weizenimporteur.
Die Exporte im November könnten ein Volumen von 4,0 Mio. Tonnen erreichen versus 3,7 Mio. Tonnen im Oktober. Russland versucht, neue Kunden und Destinationen zu erschließen, um die geplanten Getreideexporte von 5-6 Mio. Tonnen im laufenden Vermarktungsjahr 2016/17 (1. Juli bis 30. Juni) zu erreichen. Im vergangenen Jahr hat der schwache Rubel die Exporte unterstützt. Damit rechne man in diesem Jahr gegenwärtig nicht.
Ein Anstieg der Gereideexporte in diesem Jahr wurden im Handel mit Bangladesch und Marokko erreicht . Weitere Gespräche laufen mit Thailand, Indonesien, Saudi Arabien, Irak und Venezuela, so SovEcon.
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich