16.
11.20
13:41

Russland: Mögliche Exportquote unterstützt Weizenpreise

Die russischen Weizenexportpreise stiegen die zweite Woche in Folge, nachdem ein Entwurf des Landwirtschaftsministeriums bekannt wurde, aus dem hervorgeht, dass Russland plant, eine Getreideexportquote einzuführen.
Russischer Exportweizen mit einem Proteingehalt von 12,5% aus den Häfen am Schwarzen Meer lag Ende letzter Woche bei 254 USD pro Tonne FOB, ein Plus von 1 USD gegenüber der Vorwoche, teilten die Beratungsunternehmen IKAR und Sovecon mit. Gerste stieg um 1 USD auf 215 USD pro Tonne, fügte Sovecon hinzu.
Das russische Landwirtschaftsministerium plant, die Getreideexportquote vom 15. Februar bis 30. Juni 2021 auf 15 Mio. Tonnen festzusetzen, hieß es letzte Woche. Der Entwurf des Vorschlags muss noch von der Regierung genehmigt werden.
Die Quote wird auf der Grundlage ihres Anteils an den Getreideexporten von Juli bis Dezember unter den Exporteuren verteilt. Es gibt den Händlern einen Anreiz, bis Januar mehr zu exportieren, um eine größere Quote zu erreichen, ist aber insgesamt marktneutral, so Sovecon.
Russland hat seit Beginn der Vermarktungssaison 2020/21 am 1. Juli bereits 20,1 Mio. Tonnen Getreide exportiert.
Die russischen Preise für Sonnenblumenkerne und Sonnenblumenöl sind letzte Woche stark gestiegen, da die Regierung Exportbeschränkungen in Betracht zieht. Sovecon sagte, mehrere Händler hätten in den letzten Tagen von Verzögerungen bei der Erlangung von Pflanzengesundheitsbescheinigungen berichtet, die für den Export von Sonnenblumensamen erforderlich sind.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich