20.
07.15
15:17

Russland: Sorgen um Getreidequalität

In der vergangenen Woche fielen die Exportpreise für russischen Weizen. Die Ernte kommt inzwischen gut voran, auch wenn es Qualitätsbedenken gibt. Die Getreideernte, die der weltweit bedeutende Weizenlieferant für Nordafrika und dem Mittleren Osten derzeit einfährt, hatte sich Ende Juni nach fortwährenden Regenfällen in den großen Exportregionen verzögert.
Forward Preise für Weizen mit 12,5 % Protein der neuen Ernte aus der russischen Schwarzmeerregion kostete Ende der letzten Woche $197/Tonnen fob. Das sind $1,5 bis $4/Tonnen weniger als in der vorherigen Wochennotierung. Gerstenpreise gaben um $0,50/Tonne auf 182 $/Tonne nach.
Der Preisdruck wird durch Jahreszeit-üblich hohe Offerten verursacht, obwohl es immer noch Verzögerungen bei der Ernte gibt. Russlands Farmer haben bis zum 16.Juli 18,7 Mio. Tonnen Getreide von 11 % der Anbauflächen eingefahren. Zum gleichen Termin im Vorjahr waren es 22,2 Mio. Tonnen. Die Erträge werden mit 3,83 Tonnen/Hektar angegeben (Vj.3,53). Die Vorräte auf den russischen landwirtschaftlichen Betrieben, sowie den Versorgungsunternehmen waren am 1. Juli mit 12,3 Mio. Tonnen 9 % größer als vor Jahresfrist.
Die Preise für Weizen der Klasse IV sind im europäischen Teil des Landes ab Verladestation um 100 Rubel auf 9.050 Rubel/Tonnen gesunken. Fortwährende Regenfälle geben Anlass zur Sorge über die Getreidequalität. Das Beratungsunternehmen IKAR hält trotzdem seine Ernteprognose aufrecht, nach der insgesamt 56 bis 59 Mio. Tonnen Weizen zusammenkommen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich