22.
10.18
11:24

Russland: Stabile Exportpreise nach 5-Wochen-Rally

Die Preise für russischen Exportweizen mit 12,5% Protein waren in der letzten Woche relativ stabil, nachdem sie fünf Wochen in Folge gestiegen waren.
Weizenexporte zur Lieferung Ende Oktober kosteten 231 USD/Tonne fob. Das ist 1 USD/Tonne weniger als in der Woche zuvor.
Die Marktteilnehmer hatten in den Wochen zuvor befürchtet, dass es zu Exportbeschränkungen kommt, die sich jetzt aber bisher nicht bestätigt haben. Die Qualitätskontrollen in den Verladesilos wurden aber verstärkt, was die Betroffenen Unternehmen als lästig empfinden. Bis die Pflanzengesundheitszeugnisse erstellt werden dauert es jetzt länger.
Bis zum 18. Oktober hatten russische Getreideexporteure nach der letzten Ernte 17,7 Mio. Tonnen Getreide ausgeführt. Das waren 21% mehr als zu diesem Termin vor einem Jahr und beinhalteten 15,2 Mio. Tonnen Weizen.
Die Erntearbeiten sind in Russland inzwischen komplett abgeschlossen genau wie die Aussaat für die Ernte 2019. Es wurden 99% der geplanten Flächen bestellt. Das sind 17 Mio. Hektar. In den kommenden Wochenwird im europäischen Teil Russlands Regen erwartet, was die Vegetationsbedingungen für die nächste Ernte begünstigt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich