18.
08.14
11:28

Russlands Kassapreise für Getreide unter Druck

Die Weizenpreise in Russland sind nach dem letzten USDA-Bericht unter Druck geraten. Es wird jetzt eine Gesamternte von 59 Mio. Tonnen erwartet, 1 Mio. Tonnen mehr, als in der vorherigen Schätzung. Weizen mit 12,5 % Protein wurde nachdem die neuen Zahlen verfügbar waren um drei $/to billiger und notiert laut dem Agrarberater IKAR jetzt auf 243 $/to fob.
Dem Ministerium in Moskau zufolge hat Russland mittlerweile 44 Mio. Tonnen Weizen geerntet. Der Durchschnittsertrag wird mit 3,55 Tonnen/ha angegeben (V. 2,98 Tonnen/ha). In den ersten zwei Wochen im August wurden 1,8 Mio. Tonnen Getreide exportiert, davon 1,55 Mio.Tonnen Weizen. Im Juli schickten die Russen 3,1 Mio. Tonnen Getreide, davon 2,7 Mio. Tonnen Weizen, ins Ausland. Das ist der beste Wert für einen Juli. (Reuters)

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich