03.
08.18
09:37

Schlechterer Zustand der Maisbestände in Frankreich

Der Zustand der französischen Maisbestände hat sich in der vergangenen Woche aufgrund der heißen und trockenen Wetterbedingungen stark verschlechtert. Das meldet das französische Agrarberatungsunternehmen FranceAgriMer.
Die sengenden Temperaturen in Frankreich und Nordeuropa geben Anlass zur Besorgnis über die endgültige Größe der Getreideernte in der EU.
In seinem wöchentlichen Erntebericht schätzte FranceAgriMer, dass 66% der Maisbestände am 29. Juli in einem guten oder ausgezeichneten Zustand waren, verglichen mit 71% vor einer Woche und 79% zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr.
Etwa 96 % der Maispflanzen waren Ende letzter Woche in der kritischen Blütephase, in der Woche davor waren es 89 %.
Die Weizenernte in Frankreich war 10 Tage früher abgeschlossen, als im Durchschnitt der letzten 5 Jahre. 71% der Bestände erhielten das Top-Rating „gut bis exzellent“ (Vorjahr: 67%).
Die französische Sommergerstenernte war per 29. Juli zu 98% abgeschlossen, verglichen mit 70% in der Vorwoche.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich