11.
12.23
09:27

Soja vorbörslich fester

Im Sojakomplex leuchteten die Vorzeichen am Freitag rot. Sojabohnen für den Januar-Termin verloren 7,75 US-Cents/bu, Sojaschrot fiel im Januar-Kontrakt um 2,10 Dollar/short ton und Sojaöl setzte seinen Abwärtstrend der vergangenen Wochen weiter fort. Für den Kursrücksetzer zeigen sich wie in den anderen Agrarmärkten vor allem die Zahlen aus der Dezember-WASDE verantwortlich. Das USDA hat reduzierte zwar die globale Produktionsprognose. Jedoch fielen insbesondere für Brasilien die Korrekturen nicht so deutlich aus, wie es im Vorfeld erwartet worden war. Die US-Produktion wird weiterhin bei 112,39 Mio. Tonnen gesehen, das Exportpotenzial hat sich nicht verändert. Die Ernte in Argentinien wird ebenfalls unverändert bei 48 Mio. Tonnen erwartet und auch für Paraguay gibt es keine Anpassungen in der Produktionsprognose. Hingegen wurde die Ernte in Brasilien von bisher 163 Mio. Tonnen auf nun 161 Mio. Tonnen nach unten angepasst. Damit liegt die Prognose für Brasilien weiterhin über dem Niveau des Vorjahres. Die zunächst deutlichen Verluste im Sojamarkt konnten zum Ende des Handelssitzung etwas verringert werden. Das USDA verkündete einen Exportdeal mit China über 136.000 Tonnen im laufenden Wirtschaftsjahr. Auch etwas erholte Rohölpreisnotierungen konnten ein wenig Unterstützung geben. Vorbörslich tendiert Soja heute fester. Sojaschrot kann im elektronischen Handel ebenfalls wieder zulegen.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich