12.
01.17
11:03

Sojabohnen: Agroconsult erwartet Rekordernte in Brasilien

Brasilien wird, nach Einschätzung des Beratungsunternehmens Agroconsult, in der Saison 2016/17 eine Sojabohnenernte von 104,4 Mio. Tonnen einfahren. Die November-Schätzung ging noch von 102,6 Mio. Tonnen aus. Sehr günstige Wachstumsbedingungen lassen hohe Erträge erwarten.
Noch im Januar wird Agroconsult eine Feldbesichtigung in den Zentren des brasilianischen Mais- und Sojabohnenanbaus durchführen. Die Ernteschätzung für Mais liegt heute bei 94,9 Mio. Tonnen, im November ging man noch von 92 Mio. Tonnen aus.
Brasilien ist der größte Sojabohnenexporteur der Welt und der zweitgrößte Maisexporteur, gleich nach den USA. Im letzten Wirtschaftsjahr hatten ungünstige Witterungsbedingungen die Erträge beider Feldfrüchte beschränkt. Damals erntete Brasilien 96,3 Mio. Tonnen Sojabohnen und 72 Mio. Tonnen Mais, weil das Wetterphänomen El Nino in einigen Regionen Trockenheit bescherte.
Für die kommende Ernte wurde sehr früh gesät sodass die Sojabohnenernte in Mato Grosso äußerst früh startet. Schon im Januar erwarten die Experten Rekordmengen an Sojabohnen. Genaue Zahlen wurden aber nicht genannt. So können auch die Exporte früher beginnen. Da aber die Ausfuhren aus den USA weit fortgeschritten sind, werde es keinen harten Wettbewerb zwischen den beiden größten Exporteuren der Welt geben.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich