01.
11.16
07:34

Sojabohnen notieren mit guter Nachfrage fest

Eine große chinesische Nachfrage bestimmt weiter den Kurs der CBoT-Sojabohnen. Gestern und auch heute Morgen steigen die Kurse weiter und notieren schon seit dem 20. Oktober auf einem 4-Wochen-Hoch.
In China sind die crush-margins hoch, es lohnt sich also für die Ölmühlen, die auch für Lieferung Dezember und Januar weiter in großem Umfang ordern.
Das USDA teilte gestern mit, dass bis letzten Sonntag 87 % der US-Sojabohnenernte eingebracht war. Weitere 2,87 Mio. Tonnen wurden alleine letzte Woche meist von chinesischen Käufern geordert. Es bestätigt aber auch eine Rekordernte, sodass die Kurssteigerungen begrenzt bleiben. Dort, wo die Farmer keinen Platz mehr in ihren Scheunen finden, geraten die Kassapreise unter Druck. Das teilten Marktbeteiligte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mit. Fondgesellschaften weiten ihr Engagement in Sojabohnen Long-Futures aus.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich