18.
01.17
08:28

Sojabohnenkurse von Starkregen in Argentinien beeindruckt

Heute Morgen geben die Kurse der CBoT-Sojabohnenfutures einen kleinen Teil ihrer Gewinne der Vortage ab. Gestern stiegen die Kurse auf ein Sechs-Monats-Hoch, weil in Argentinien Starkregen die Angst vor Ernteausfällen schürt.
Die Farmer in den betroffenen Regionen sind sich sicher, dass die Ernte keine Rekorderträge mehr bringen kann. Einige Flächen sollen jetzt mit Mais statt Sojabohnen bestellt werden. Experten schätzen den Ausfall bereits auf 10 %. Andere Beobachter und das Agrarministerium sagen, dass es für solche Schätzungen noch zu früh ist. Diese Unsicherheit sorgt dafür, dass die Kurse für Ölsaaten vorerst fest bleiben, glauben Broker in Fernost.
In den USA lag der Verbrauch von Sojabohnen der Ölmühlen im Dezember unter den Markterwartungen, während die Auslandsnachfrage nach Sojaschrot so hoch war, wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich