25.
01.24
10:04

Sojaernte in Brasilien schreitet gut voran

Für die Sojabohne ging es zur Wochenmitte wieder in die Verlustzone. Der umsatzstärkste Märztermin schaffte es noch mit einem Kurszuwachs von 0,75 $ US-Cents in den grünen Bereich. Die Schrotkontrakte zeigten sich etwas bullischer und legten leicht zu. Auch am Sojamarkt erwarten die Marktteilnehmer mit Spannung auf die wöchentlichen Exportdaten des USDA. Die erwarteten Mengen liegen in einer Spanne von 0,7 bis 1,2 Mio. Tonnen. Beim Schrot liegt die Range bei 150.000 bis 450.000 Tonnen. Derweil wird aus Brasilien berichtet, dass die Sojaernte zügig voran geht. Der aktuelle Fortschritt wird mit 5,1 % der gesamten Fläche angegeben. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren nur 1,7 % der Flächen geerntet. Die Experten von AgRural zeigen sich noch optimistischer und benennen den Erntefortschritt bereits mit knappen 6 %. Die Sojaexporte des Landes werden von den Analysten von Anec auf eine Menge von 2,3 Mio. Tonnen geschätzt. Das entspräche ungefähr dem doppelten Wert als im Vorjahr.

Der Euronext-Raps konnte seine Gewinne nicht behaupten und beendete den Handelstag in der Verlustzone. Der Maitermin notierte ein Verlust von 4,00 Euro/Tonne auf 433,50 Euro/Tonne. Auch in Kanada konnten sich die Canola-Kontrakte nicht im grünen Bereich halten und gaben weiter nach. Besonders die schwache Exportnachfrage bremste die Bullen aus. 

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich