02.
08.23
09:36

Sojakomplex kann Preiskorrektur vorerst stoppen

Nach der Preiskorrektur zum Wochenbeginn konnte der Sojakomplex die Preiskorrektur stoppe und legte gestern auf breiter Front wieder zu. Sowohl die Bohnen, als auch das Schrot schlossen den Handel mit grünen Vorzeichen. Das USDA entkräftete gestern die Hoffnung vieler Marktteilnehmer, dass sich der Zustand der Sojabestände verbessert hat. Rund 52 % der Pflanzen befinden sich in einer guten bis sehr guten Verfassung. Verglichen mit der Vorwoche ist das ein Rückgang von zwei Prozentpunkten. Gebremst wurden die Gewinne von den Wetterprognosen. Meteorologen rechnen damit, dass sich die Hitzewelle in den wichtigen Anbaugebieten entspannt und es auch zu einigen Niederschlägen kommt. Knapp 80 % der Pflanzen haben die Blütephase erreicht. Besonders die jetzt kommenden Wochen entscheiden über den Ertragserfolg der Ölsaat.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich