12.
08.20
10:18

Syrien muss 2 x 200.000 Tonnen Weizen kaufen

Eine syrische Getreidehandelsagentur hat heute eine Ausschreibung zum Kauf von 200.000 Tonnen Weich- bzw. Brotweizen aus der EU oder aus dem Schwarzmeerraum aufgelegt.
Die Offerten dafür sollen bis zum 9. September eingereicht werden. Der Käufer ist die „Syria´s General Establishment for Cereal Processing, Storage und Trade“ auch Hoboob genannt.
Eine weitere Ausschreibung über ebenfalls 200.000 Tonnen läuft davon unabhängig für russischen Weizen.
Die Lieferungen sollen jeweils 60 Tage nach der Kaufbestätigung beginnen.
Gezahlt wird in US-Dollar, entsprechend sollen auch die Offerten in US-Dollar lauten.
Syrien muss seit dem Beginn der seit 10 Jahren andauernden Kriegszuständen Weizen importieren, weil der Konsum die Produktion übersteigt.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich