13.
09.18
12:49

Trockenheit in der EU schränkt Rapsaussaat ein

Die ausgetrockneten Böden nach dem heißen und trockenen Sommer hindern Landwirte derzeit daran, die für Rapssaat geplanten Flächen zu bestellen. In Teilen Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens und Polens (Top 4) sind die Böden zu trocken für die Aussaat.
Die Trockenheit hat die Rapsaussaat in Deutschland vor ernste Probleme gestellt. Nach Schätzungen von Analysten wurde Raps auf einer Fläche von 1 Million Hektar ausgesät, etwa 200.000 Hektar weniger, als geplant.
Das derzeit hohe Preisniveau beim Getreide könnte auch noch zu einer Umwidmung der Flächen zugunsten von Getreide führen.
Frankreich erlebte in diesem Jahr den zweitheißesten Sommer seit Aufzeichnung. Das warme und trockene Ende des Sommers verstärkte die Probleme. Die Bodenvorbereitung erfolgte meist unter zu trockenen Bedingungen. Nicht alle geplanten Flächen konnten bestellt werden, insbesondere im Norden. Aktuell verhindert der Regenmangel die Keimung.
In Großbritannien leiden die Bestände unter der Trockenheit und unter Flohkäfern. Erwartet wird ein Rückgang der Anbaufläche im Vergleich zum Vorjahr. Flohkäfer stellen eine erhebliche Bedrohung für den britischen Rapsbestand da, weil die EU die Verwendung von Insektiziden (Neonicotinoide) einschränkte.
Polen litt während der Rapsaussaat ebenfalls unter der Trockenheit, so Wojtek Sabaranski von Analysten Sparks Polska. Sabaranski schätzt, dass Polens Winterrapsaussaat für die Ernte 2019 nicht größer ist, als die im Jahr 2018 geernteten 710.000 Hektar.
Es gibt zudem Bedenken wegen ungleichmäßiger Aussprossung aufgrund unzureichender Feuchtigkeit, besonders im westlichen Teil des Landes, so Sabaranski.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich