07.
12.23
09:29

Trotz besserer Wetterbedingungen rückläufige Ertragsprognosen für Brasilien

Der Stopp des negativen Preistrends im Sojakomplex am Dienstag war nur von kurzer Dauer. Gestern ging es wieder deutlich gen Süden. Die Januar-Bohnen verloren 10,00 US-Cents bei einem Schlusskurs von 1.295,50 US-Cents/bu (442,02 Euro/t). Sojaschrot im Januar-Termin gab um 9,30 US-Dollar nach und schloss mit 408,50 US-Dollar bei einem umgerechneten Kurs von 417,26 Euro/t. Die besseren Wetteraussichten in Brasilien sowie die gestern deutlich rückläufigen Rohölpreise setzten den Sojakomplex abermals unter Druck. Selbst die USDA-Meldung über einen Exportverkauf von 136.000 Tonnen Sojabohnen an chinesische Abnehmer konnte die Kurse nicht nach oben bewegen. In Brasilien werden weitere Produktionsprognosen gesenkt. So hat nun das Beratungshaus Itau BBA eine Ernte von 158 Mio. Tonnen prognostiziert, womit die Erntemenge zwar noch über dem Vorjahresergebnis liegen dürfte, aber dennoch von den ursprünglichen Erwartungen von bis zu 165 Mio. Tonnen weit weg ist. Der Branchenverband ANEC rechnet für das laufende Jahr weiter mit Rekordexportergebnissen. Gegenüber dem Vorjahr dürften rund 22 Mio. Tonnen mehr Sojabohnen außer Landes verladen worden sein. Für die morgige WASDE rechnen die Marktteilnehmer ebenfalls mit sinkenden Ernteprognosen für Brasilien. Hingegen könnten die argentinischen Schätzungen erhöht werden. Vorbörslich legen die Sojabohnen heute Morgen zu, auch Schrot und Öl tragen heute grüne Vorzeichen.

Quelle
VR
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich