21.
07.15
07:22

Trotz Kursverfall ist U.S. Weizen immer noch zu teuer

Der Chicago-Weizen verliert weiter an Wert und nähert sich seinem Monats-Tief. Die Weizenernte in den USA kommt in großen Schritten voran und weltweit gibt es ein großes Angebot, mit dem der U.S. Weizen immer noch nicht konkurrieren kann. Da ist nichts, was den Kurs stützen könnte, weil der Weizen aus den USA am Weltmarkt noch um $10 bis 15/Tonne zu teuer ist, so Broker aus Sidney Australien heute Morgen in einem Kommentar.
Das USDA teilte gestern nach dem Handelsschluss in Chicago mit, dass 75 % der Winterweizenflächen geräumt seien. In der Vorwochen waren es 65 % und im 5-Jahres-Mittel 74 %. Gestern hatte das staatliche ägyptische Versorgungsunternehmen GASC eine Ausschreibung zum Kauf einer nicht genannten Menge Weizen auf den Weg gebracht. Die Lieferungen sollen in der Zeit vom .-10. September stattfinden.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich