31.
08.18
11:42

Ukraine exportierte bisher 6 Mio. Tonnen Getreide

Rund 6 Mio. Tonnen Getreide hat die Ukraine im laufenden Vermarktungsjahr 2018/19 exportiert bzw. für den Export vorbereitet. Zum Vorjahr (6,6 Mio. Tonnen im selben Zeitraum) ist das ein Rückgang. Das meldet die staatliche Behörde für Nahrungsmittelsicherheit.
Das Vermarkungsjahr 2018/19 startete am 1. Juli 2018 und endet am 30. Juni 2019. Bisher wurden 3,2 Mio. Tonnen Weizen (1,9 Mio. Tonnen Mahlweizen und 1,3 Mio. Tonnen Futterweizen), 1,4 Mio. Tonnen Gerste und 1,2 Mio. Tonnen Mais exportiert.
Die Behörde teilte mit, dass das Tempo der Mahlweizenexporte um12% höher ist, als in der vorherigen Saison und trotz der kleineren Ernte und des kleineren Anteils an Mahlweizen.
Händler und Analysten teilten mit, dass deutlich weniger Mahlweizen geerntet wurde, als ursprünglich erwartet. Die Regenfälle während der Ernte hatten schlechte Qualitäten zur Folge, die letztlich zu Exportbeschränkungen führen könnten.
Es wird befürchtet, dass die hohen Exporte die Kosten für Brot in der Ukraine in die Höhe treiben könnten, insbesondere vor dem Hintergrund der schwachen Währung, der schlechten Ernte und der bereits inflationären Entwicklung der Preise für Nahrungsmittel.
Die Ukraine erwartet eine Getreideernte von 60 Mio. Tonnen im Kalenderjahr 2018, (2017: 61,3 Mio. Tonnen). Im Vermarktungsjahr 2017/18 wurden 39,4 Mio. Tonnen Getreide exportiert und das Landwirtschaftsministerium erwartet in dieser Saison Getreideexporte von bis zu 40 Mio. Tonnen.
Die Weizenernte 2018 in der Ukraine ist bereits abgeschlossen. Geerntet wurden 25 Mio. Tonnen Weizen versus 26,1 Mio. Tonnen 2017.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich