09.
11.20
07:52

Ukraine: Getreideexportpreise blieben in der letzten Wochen stabil

Die Exportpreise für ukrainischen Weizen und Mais blieben in der letzten Woche aufgrund der verbesserten Aussichten für die Ernte 2021 nahezu unverändert, teilte die Landwirtschaftsberatung APK-Inform am Montag mit.
Im vergangenen Monat hatten die hohe Nachfrage der Importeure und die Sorge um eine Verzögerung der Aussaat von Winterweizen die Exportpreise für Mahlweizen in der Ukraine auf den höchsten Stand der letzten zwei Saisons gebracht.
Die ukrainischen Weizenpreise für 12,5% Eiweiß am Schwarzen Meer wurden Ende letzter Woche bei 252 bis 256 USD pro Tonne FOB Schwarzes Meer gehandelt, teilte das Beratungsunternehmen in einem Bericht mit.
Für den 11,5%igen Weizen lagen die Preise zwischen 250 und 252 USD pro Tonne FOB.
Laut APK-Inform kostete Mais zwischen 231 und 236 USD pro Tonne FOB.
Die Ukraine, einer der weltweit größten Weizen-Produzenten und -Exporteure, plant, in der Saison 2020/21 von Juli bis Juni 17,5 Millionen Tonnen Weizen zu exportieren.
Das Land, auf das auch rund 16% der weltweiten Getreideexporte entfallen, verkaufte in der Saison 2019/20 rund 57 Millionen Tonnen Getreide an ausländische Käufer.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich