28.
09.20
10:00

Ukraine: Weizenpreise stiegen in der vergangenen Woche

Die stabile Nachfrage von Importeuren aus dem Ausland und Sorgen um die Verzögerung bei der Wintergetreideaussaat sorgten in der vergangenen Woche für einen Anstieg der Exportpreise für Weizen aus der Ukraine um 6 USD pro Tonne, meldet das Agrarberatungsunternehmen APK-Inform. Der Preis für ukrainischen Weizen mit 12,5% Protein stieg in der ersten Hälfte der vergangenen Woche und sank anschließend auf 231 – 235 USD pro Tonne auf Basis FOB, teilte das Unternehmen heute in seinem wöchentlichen Report mit. Der Preis für Weizen mit 11,5% Protein lag zwischen 230 und 234 USD pro Tonne FOB Schwarzes Meer. Das ukrainische Wirtschaftsministerium teilte mit, dass die Landwirte noch nicht mit der Winterweizenaussaat zur Ernte 2021 begonnen haben, weil es in den Anbauregionen deutlich zu trocken ist. Die Ukraine gehört zu den weltweit größten Weizenproduzenten- und Exporteuren und plant für die Saison 2020/21 den Export von 17,5 Mio. Tonnen Weizen.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich