23.
10.18
14:08

Ukrainische Getreideernte – Winterungen für 2019 fast komplett im Boden

Die Farmer in der Ukraine haben in diesem Jahr bis heute 54,5 Mio. Tonnen Getreide geerntet. Der Durchschnittsertrag liegt bei 4,19 Tonnen/Hektar. Zum gleichen Termin im Vorjahr waren es 48,7 Mio. Tonnen.
Die Erntemenge kommt von einer Anbaufläche von 13 Mio. Hektar; insgesamt wurden 14,8 Mio. Hektar bestellt. Im einzelnen: 19,5 Mio. Tonnen Mais von 2,9 Mio. Hektar, das sind 62% der Anbaufläche. Der Ertrag liegt im Durchschnitt bei 6,82 Tonnen pro Hektar.
Die Weizenernte ist dort komplett abgeschlossen. Es wurden 25,1 Mio. Tonnen geerntet, der Durchschnittsertrag liegt bei 3,8 Tonnen per Hektar.
Auch die Gerstenernte ist zu 100% vom Feld. 7,53 Mio. Tonnen kamen zusammen. Damit 3,03 Tonnen per Hektar.
Das Ministerium in Kiew schätzt, dass in diesem Jahr insgesamt 64 Mio. Tonnen Getreide geerntet werden.
Auf bisher 6,8 Mio. Hektar wurden Wintersaaten für die Ernte in 2019 ausgesät. Geplant ist eine Anbaufläche von 7,2 Mio. Hektar. Bis zum 23. Oktober wurden 5,9 Mio. Hektar mit Winterweizen bestellt, 819.000 Hektar mit Wintergerste und 114.000 Hektar mit Winterroggen. In 2017 hatten die ukrainischen Farmer 7,24 Mio. Hektar mit Wintergetreide für die Ernte in diesem Jahr bestellt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich