28.
07.23
09:30

US-Exportzahlen ohne Überraschungen

Das USDA hat gestern wie üblich am Donnerstagabend die neusten Exportzahlen veröffentlicht. In der Woche bis zum 27. Juli erreichten die Buchungen ein Volumen von 233.000 Tonnen und überraschte damit nicht die Marktteilnehmer. Verglichen mit der Vergleichswoche aus 2022 zeigen sich die Geschäfte aber deutlich niedriger. Diese lagen mit einem Plus von 44 % deutlich darüber. Auch bei den Maisexporten gab es keine Überraschungen. Diese summierten sich auf 650.000 Tonnen und lag damit in der Range der Marktteilnehmer. Beim Soja erreichten die Buchungen 742.000 Tonnen und lag damit ebenfalls im Rahmen der Erwartungen. Vor allem aus dem Reich der Mitte wurde die Ölsaat geordert.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich