30.
07.15
07:15

U.S. - Sojabohne: Unsicherheit über Ertrag und Anbaufläche

Bereits in der dritten aufeinanderfolgenden Sitzung können sich die Kurse der Sojabohnen an der CBoT festigen. Die Marktteilnehmer sind immer noch unsicher über die Größe der Anbaufläche und die Erträge. Während beim Mais die Wetterprämien schwinden, kommt bei der Sojabohne die kritische Wachstumsphase erst im August. Über die Ertragserwartungen herrscht noch immer große Unsicherheit. Da die Anbaufläche zudem kleiner ausfällt, als zunächst geplant, gibt es erhebliche Unsicherheiten über die Sojabohnenernte in den USA.
An der Börse werden derzeit in großem Umfang sogenannte Bull-Spreads gehandelt. Dabei kaufen die Investoren Futures der vorderen Fälligkeiten und verkaufen die hinteren Termine. Das begründet die stabilen Kurse im August- und September-Termin.
In den nächsten 10 Tagen herrschen wüchsige Wetterbedingungen im U.S. Getreidegürtel. Außerdem können die Kurse erneut unter Druck geraten, da die Exporte nach China aus Südamerika außerordentlich lange über Offerten aus den USA zu dominieren. Das gefährdet in diesem Jahr den Absatz der Nordamerikaner in den traditionell besten Exportmonaten.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich