16.
10.18
13:00

US-Sojabohnen geben Teil der Gewinne wieder ab

Die Sojabohnenfutures geben heute einen Teil der Gewinne vom gestrigen Handelstag wieder ab. In den kommenden Tagen wird im Mittleren Westen trockenes Wetter erwartet, das das Tempo der Sojabohnenernte erhöhen könnte. Um 2,8% stiegen die Sojabohnenfutures gestern. Das war der höchste Kurs seit dem 21. August. Getrieben wurden die Kurse am Montag aufgrund der Befürchtung, dass Niederschläge die Ernteaktivitäten im Mittleren Westen verlangsamen könnten. Außerdem wurde berichtet, dass US-Sojabohnen zur Lieferung an China geladen wurden. Das geht aus den wöchentlichen US-Export-Inspections-Report hervor, den das USDA gestern veröffentlichte. Die NOPA –Zahlen fielen zudem noch bullischer aus, als Analysten das erwarteten. US-Landwirte haben erst 38% der Sojabohnen geerntet, der 5-Jahres-Durchschnitt lieg zu diesem Zeitpunkt bei 53%.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich