25.
06.15
12:49

US-Sojabohnenaussaat mit Verzögerungen

Die Sojabohnen-Aussaat in Teilen des Mittleren Westens der Vereinigten Staaten, insbesondere in Missouri und Kansas, liegen weit hinter dem Plan. Lang anhaltende Niederschläge haben ab Mitte Juni in den Missouri, Illinios und weiteren Bundesstaaten zu Überschwemmungen auf den Feldern und zu Verzögerungen bei der Aussaat geführt
Das wirft die Frage auf, inwieweit die Ergebnisse des Quartalsreports, der am 30.06. um 18:00 Uhr veröffentlicht wird, überhaupt noch aussagekräftig sind und ob eine erneute Erhebung, erfolgen muss.
Per 21.06.15 waren lediglich 51% der geplanten Flächen in Missouri (US-Top 6 Sojabohnenproduzent) bestellt. Der 5-Jahres-Durchschnitt liegt bei 88%.
In Kansas (US-Top 11 Sojabohnenproduzent) liegt die Quote bei 73% (5-Jahres-Durschschnitt: 91%).
2013 hat das USDA eine Neubefragung in 14 Bundesstaaten nach der Veröffentlichung der Quartalsschätzungen durchgeführt, nach dem ungünstige Wetterbedingungen die Aussaat in Dakota, dem Mittleren Westen und dem Südosten stark verzögerten.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich