30.
08.23
08:25

US-Sommerweizenernte hinkt Vorjahrestempo hinterher

Für Weizen ging es gestern am zweiten Handelstag in Folge südwärts. Der meistgehandelte Dezember-Termin schloss mit einem Verlust von 4 Euro bei 236,25 Euro/t den zweiten Handelstag der Woche ab. An den Kassamärkten werden die Notierungen ebenfalls herabgesetzt. Umfangreicher Handel findet aber weiterhin kaum statt. Erzeuger sind mit der Erfüllung bestehender Kontrakte beschäftigt und haben lokal Mühe die Qualitäten zu sortieren. Kraftfutterwerke sind zudem weiterhin nur sporadisch aktiv, insbesondere in Ost- und Süddeutschland sind zudem einige Mengen aus Polen und Tschechien im Angebot. Wie gestern bekannt wurde, wird das Treffen zwischen Erdogan und Putin am 4. September in Russland stattfinden. Wie bereits vorher spekuliert wurde soll es bei dem Treffen der Präsidenten vor allem um die ukrainischen Getreideexporte gehen. Aus Russland sind allerdings keine Signale zu verspüren, die eine Hoffnung auf ein Zurück zum bisherigen Abkommen schüren. In Kanada soll die Weizenernte nach Einschätzung der dortigen Statistikbehörde in diesem Jahr bei 29,47 Mio. Tonnen liegen, was ein Rückgang von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten würde. Marktbeobachter hatten zuvor mit einer Produktion von rund 30,4 Mio. Tonnen gerechnet. Die US-Sommerweizenernte ist zu 54 Prozent eingefahren, die Winterweizenernte ist für Beendet erklärt worden. Die Sommerweizenernte liegt im Tempo deutlich hinter dem Vorjahr zurück. Nach Verlusten an der CBoT gestern zeigen sich heute vorbörslich leichte Gewinne für die Kontrakte in Chicago.

Quelle
VR AGRICULTURAL
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich