22.
12.23
08:52

USA kann mehr Weizen exportieren als im Vorjahr

An der Euronext/Matif zeigte sich gestern ein schwächerer Weizenpreis. Bei einer geringen Handelsspanne schloss der Frontmonat März mit einem Verlust von 0,50 Euro bei 222,25 Euro/t den Handelstag ab. Die Folgekontrakte verloren in einem ähnlichen absoluten Umfang. Das Beratungshaus Argus Media hat seine Prognose für die Winterweizenanbaufläche in Frankreich auf 4,24 Mio. Hektar geschätzt. Trifft diese Prognose zu, dann wären das 11 Prozent weniger als im Vorjahr und seit dem Jahr 2000 die kleineste Weizenanbaufläche überhaupt. Sommerweizen spielt in Frankreich eine untergeordnete Rolle. Wie berichtet wird, verladen französische Häfen derzeit größere Mengen mit Ziel China, Marokko und Algerien. Die unsichere Lage im Roten Meer lässt viele Marktteilnehmer aber aufhorchen und sorgt für Verunsicherung über die Sicherheit der Fahrroute. Am internationalen Markt ist derzeit Pakistan mit einer Ausschreibung über 110.000 Tonnen und Thailand mit einer Ausschreibung über 193.000 Tonnen aktiv. An der CBoT zeigten sich leicht festere Kurse. Die wöchentlichen Exportverkäufe fielen mit 322.000 Tonnen deutlich geringer aus als in der Vorwoche, was vor allem auf fehlende Bestellungen aus China zurückzuführen ist. Diese hatten zuletzt für deutlichen Auftrieb im Exportgeschäft gesorgt. Auf Sicht des bisherigen Marketingyears konnten die US-Exporteure rund 2,9 Prozent mehr Weizen verkaufen als zum selben Zeitpunkt des Vorjahres. Vorbörslich tendieren die Kontrakte an der CBoT am heutigen Freitag abermals etwas fester. An den hiesigen Kassamärkten bleibt die Lage unverändert. Einzelne Partien werden verladen und abgewickelt, insgesamt stellen sich aber alle auf das Weihnachtsfest ein. Insbesondere in Süddeutschland vermuten Händler noch größere Mengen unverkauften Getreides. Die Notierungen auf Großhandelsebene zeigten sich zuletzt stabil.

Quelle
VR AGRICULTURE
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich