13.
07.23
09:00

USDA erhöht globale Maisproduktion

Der Frontmonat August beim Mais konnte gestern leicht um 0,75 Euro/t zulegen. Der meistgehandelte November-Termin schloss jedoch wie die Folgekontrakte mit einem roten Vorzeichen bei 223 Euro/t. Die Zahlen aus dem WASDE-Report haben vor allem auf US-Ebene für Kursbewegung gesorgt. Die globale Maisproduktion wird nun bei 1,224 Mio. Tonnen im Wirtschaftsjahr 2023/24 gesehen, im Juni waren es noch 1,222 Mio. Tonnen. Für Europa hat das USDA seine Schätzung nochmals um 900.000 auf nun 63,40 Mio. Tonnen nach unten korrigiert. Für die Ukraine gab es ebenfalls leichte Anpassungen von bisher 24,5 Mio. Tonnen auf nun 25 Mio. Tonnen. Die globalen Endbestände werden ebenfalls höher bewertet. In den USA wird im Gegensatz zur Juni-Prognose mit mehr Mais gerechnet. Die jüngsten Regenschauer haben die Experten des USDA nun offenbar doch dazu veranlasst von besseren Ernten auszugehen und auch veränderte Anbauflächen spielen in der Bewertung eine Rolle. Zusätzlich belasteten in den USA die Zahlen der Ethanol-Produktion. Diese blieb im Vergleich zur Vorwoche konstant, wegen einer schwächeren Nachfrage legten die Lagerbestände jedoch um 2 Prozent zu. Vorbörslich zeigt sich heute Morgen noch keine klare Richtung, mehrheitlich tendieren die Kontrakte an der CBoT mit marginalen Verlusten.

Quelle
VR AGRICULTURAL
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich