24.
10.14
10:57

Vietnamesische Käufer stornieren Mais und Sojaschrot-Abschlüsse

Nach dem starken Preisrückgang für Mais und Sojabohnen in den letzten drei Monaten kommen vietnamesische Händler in Bedrängnis. Sie können für ihre Einkäufe weder die Frachten zahlen, noch die Ware am örtlichen Markt weiter verkaufen. Konkurrierende Offerten liegen 25 bis 35 % unter ihren Einkäufen.
In den vergangenen Wochen verweigern Mischfutterhersteller die Erfüllung ihrer vor drei Monaten abgeschlossenen Kontrakte über 200.000 Tonnen Mais und 150.000 Tonnen Sojamehl. Aktuell wird brasilianischer Mais mit $200/to in Containern offeriert. Das sind $75/to weniger als bei den Abschlüssen der Importeure vor drei Monaten. Der Sojaschrot-Preis für in Panamax-Frachten wurde in dieser Woche mit $475/to angegeben, $100/to weniger als in den Verträgen vor einem Vierteljahr.
Inzwischen wurde bekannt, dass die Mais-Ernte in den USA ein Allzeit-Hoch von 367,68 Mio. Tonnen erreicht. Und auch die Sojabohnenernte wird ein Rekord von 106,87 Mio. Tonnen erreichen.
Vietnamesische Käufer, die damals kein Akkreditiv eröffnet haben, sind nicht einmal mehr für die Frachten kreditwürdig. Am meisten sind Brasilianische und Argentinische Anbieter betroffen. Käufer sind Mischfutterhersteller, deren Geschäft in den letzten fünf Jahren sich verdoppelt hat, nachdem die Einkommen in Vietnam steigen und vermehrt Fleisch konsumiert wird. Vietnam importiert in diesem Wirtschaftsjahr 2,2 Mio. Mais und 3,1 Mio. Tonnen Sojaschrot. (Quelle: USDA)
Die großen Handelshäuser der Welt haben ihre Präsenz in Vietnam ausgebaut. Käufer im Lande sind oftmals kleinere Mischfutter-Analgenbetreiber, die es offenbar mit der Vertragstreue nicht so genau nehmen.
()

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich