11.
06.15
07:37

Weizen: kräftiges Kursplus wird abgespeckt

Nach dem USDA-Report gaben die Weizenkurse am CBoT gestern mehr als 3 % nach; das war der schärfste Einschnitt der letzten zwei Wochen. Das USDA schätzt, dass die heftigen Regenfälle der letzten Wochen das Weizenangebot verbessert haben. Die U.S. Winterweizenernte wurde mit 1,505 Mrd. Bushel veranschlagt, das sind 33 Mio. Bushel mehr als in der letzten Schätzung. Die U.S. Endbestände 2015/16 werden jetzt bei 814 Mio. Bushel gesehen, in der Mai-Schätzung kam man noch auf 793 Mio. Bushel.
Im Vorfeld hatten sich die Analysten mehr auf mögliche wetterbedingte Qualitätseinbußen fokussiert, was im letzten Monat an der Terminbörse zu Kurssteigerungen von 12 % führte. Die Realität zeigt jetzt aber zunächst einmal eine größere Erntemenge und das kräftige Plus wird jetzt auf 8 % abgespeckt.
Da die heftigen Regenfälle während der Ernte in den U.S. Plains weiter anhalten, bleiben die Qualitätsbefürchtungen für den Hard Red Winterweizen weiter ein Thema, genauso wie die Trockenheit beispielsweise in der kanadischen Prärie. Dort hat es gestern allerdings ein wenig Niederschlag gegeben, der aber für den Weizen bei weitem nicht ausreicht.
Morgan Stanley kommentiert heute Morgen, dass der USDA Report einen ausgeglichenen Weizenmarkt widerspiegelt; man sei sich aber über die Produktionsrisiken in Kanada und Australien bewusst, wo sich die Ernten erst einmal entwickeln müssen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich