01.
08.14
17:01

Weizen: Qualitätsbedenken steigen

Angesichts der anhaltenden Niederschläge in weiten Teilen West- und Mitteleuropas steigen die Befürchtungen über die Weizenqualitäten in Frankreich und jetzt auch in Teilen Deutschlands und Polens. Es wird wohl mehr Futterweizen geben und die Exportqualitäten könnten knapp werden.
An der Pariser Terminbörse Matif ist die Verunsicherung der Marktteilnehmer heute durch eine hohe Volatilität sichtbar geworden. Im Frontmonat EBMX4 schwankten die Preise bis zu 5 €/Tonne.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich